30 Jahre pme Familienservice

pme Blog Work-life graues Logo + pme Logo

​​​​​​​

seitentitel

pme Familienservice feiert Jubiläum: seit 30 Jahren das Original!

Kommunikationsmodul

0800 801007080
0800 801007080

Mo-Fr 8:00-20:00 Uhr

Nachricht
Nachricht

Schreiben Sie uns!

Terminanfrage
Terminanfrage

Vereinbaren Sie einen Telefontermin mit uns.

WhatsApp
WhatsApp

(+49) 0800 801007080

Asset-Herausgeber

10.02.2022
Christin Müller
4240

30 Jahre pme Familienservice – das bedeutet 30 Jahre Passion für Unternehmen und ihre Beschäftigten. Als erster und vielfältigster Anbieter seiner Art gilt der pme Familienser-vice heute als Wegbereiter für innovative Mitarbeiterunterstützung (EAP). Zur Feier des Jubiläums blickt der pme Familienservice mit drei kostenfreien digitalen Top-Events auf die wichtigen Themen der Zukunft. Den Anfang macht der Frauenkongress „Womanomics: She. Changes. Future“ am 8. März, gefolgt vom Lernwelten-Livestream „Kids digital“ am 19. Mai. Am 8. November rundet der Health Day 2022 „Health! I.Need.Somebody.“ das Jubiläumsjahr ab.

1991 in München gegründet und 1992 offiziell als Gesellschaft angemeldet, wuchs der pme Familienservice im Laufe der letzten 30 Jahre vom Start-up für individuelle Kinderbetreuungskonzepte zum größten EAP-Anbieter Deutschlands mit eigener Weiterbildungsakademie für Führungskräfte und Teams sowie 80 Bildungseinrichtungen. Die pme Familienservice Gruppe besteht mittlerweile aus neun Gesellschaften mit 2.000 Teammitgliedern in mehr als 70 Locations. 1.400 Unternehmen mit mehr als drei Millionen Beschäftigten sowie deren Angehörige nutzen den pme Familienservice zur Unterstützung in den unterschiedlichsten Lebenslagen – unter anderem bei persönlichen oder berufsbezogenen Krisen, für die Kinderbetreuung, Eldercare-Beratungen, Führungskräfte-Coachings und Trainings, Outplacement und das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM). 


pme Familienservice: ein Unternehmen von Frauen für alle

Die Geschichte des pme Familienservice ist eine besondere: Seit seiner Gründung ist das Unternehmen stets in Frauenhand geblieben und hat mit großer Leidenschaft Produkte und Dienstleistungen entwickelt. 
Insbesondere zwei Namen sind fest mit dem pme Familienservice verbunden: Gisela Erler, pme-Gründerin und Staatsrätin a. D. in Baden-Württemberg (2011 bis 2021), deren einzigartige Präsenz und politische Arbeit vielen Frauen und Müttern den Weg für ein selbstbestimmtes Leben geebnet hat. Alexa Ahmad, die seit 1993 Teammitglied und seit 2008 CEO und Gesicht des Unternehmens ist, führt mit ihrem unvergleichlichen Gespür für innovative Themen und Produkte den pme Familienservice als erfolgreiches Großunternehmen ins digitale Zeitalter.
 
Alexa Ahmad resümiert: „Es gibt vieles, in dem wir Vorreiter sind. Die individuellen Wünsche unserer Kunden stehen im Mittelpunkt. So entwickeln wir agil neue Produkte. ‘Geht nicht, gibt’s nicht’ ist eines unserer Mottos. Was es noch nicht gibt, setzen wir kundenzentriert um! Einige unserer wichtigsten Meilensteine sind 1997 die Etablierung der ersten Au-pair-Hotline, 1998 die Einrichtung der ersten unternehmensnahen 24/7 EAP-Serviceline, 1999 die Eröffnung des ersten Back-up-Centers Europas in Zusammenarbeit mit der Commerzbank, 2004 unsere erste konsequente work-life-orientierte Kita, 2012 unsere Wellbeing-Konzepte oder in den Anfängen der Corona-Krise die Digitalisierung unserer Kinderbetreuung. Die Zukunft der Arbeitswelt werden wir mit innovativen Produkten weiter maßgeblich gestalten“.


Vorreiter bei Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben 

Stets am Puls der Zeit und mit unbeirrtem Blick auf die Mitarbeiterzufriedenheit gerichtet, gestaltet der pme Familienservice die Zukunft von Arbeit und Leben – auch in den eigenen Reihen. Da im Unternehmen von Anfang an viele Frauen arbeiteten, mussten Strukturen geschaffen werden, die die weiblichen Bedürfnisse abdecken. Flexible Arbeitsmodelle, Mobile Office, Frauen in Führungsverantwortung, Jobsharing für weibliche Führungskräfte und lebensphasenorientiertes Arbeiten bildeten von Beginn an die Basis der Unternehmenskultur des pme Familienservice.  
Bereits seit 2001 wird die familienorientierte Personalpolitik durch das Audit „berufundfamilie“ regelmäßig einer extern begleiteten Qualitätsprüfung unterzogen. Damit ist der pme Familienservice langjähriger Halter des Zertifikats „berufundfamilie“.
 
Gründerin Gisela Erler: „Ich sehe uns als Pionier der flexiblen Arbeitskultur, da wir als Frauenunternehmen stets selbst lebten, was wir unseren Kund:innen anboten. Das ist heute noch so: Alle Teammitglieder – natürlich auch die männlichen – sollen ihren Arbeitsbereich agil und eigenverantwortlich gestalten dürfen, wie es für sie am besten funktioniert. Dazu gehören: flexibler Arbeitsort, flexible Arbeitszeit, digitale Teams und eine horizontale (teamübergreifende) Zusammenarbeit. Unsere ausgeprägte Vertrauenskultur ist dafür eine zentrale Voraussetzung. Zudem bemühen wir uns konsequent, auf die individuellen Bedürfnisse unserer Teammitglieder einzugehen – je nachdem, welchen Interessen sie neben der Tätigkeit beim pme Familienservice nachgehen: Sei es Reisen, ein Hobby, die Familie oder gar ein weiterer Beruf. Wir setzen auf wenig Hierarchie, sondern versuchen stets, Teamgeist zu fördern. In der Coronakrise waren wir aufgrund dieser Flexibilität in der Lage, schnell und kreativ zu agieren und teamübergreifend neue Produkte und Ideen zu entwickeln. Die große Herausforderung für die Zukunft wird es nun sein – auch als größeres und wachsendes Unternehmen –, weiterhin kreativ und agil zu bleiben. Und wir werden Frauen weiterhin dazu ermutigen, Führungsverantwortung zu übernehmen.“

Zum Jubiläum: Drei Livestreams 2022

Mit drei kostenlosen Livestreams wartet die pme Familienservice Gruppe 2022 auf: 


Womanomics: She. Changes. Future. 


Wann:                        Am 8. März 2022 von 12.15 bis 16.30 Uhr
Speaker:innen:        Dr. Auma Obama (Gründerin der Sauti Kuu Foundation), Gisela Erler (Staaträtin a. D., pme Familienservice-Gründerin, Autorin), Alexa Ahmad (CEO pme Familienservice Gruppe), Katharina Binz (Ministerin für Familie, Frauen, Kultur und Integration des Landes Rheinland-Pfalz) u. v. m.
 
2012 beschrieb das Zukunftsinstitut mit dem Megatrend „Womanomics“ den steigenden Einfluss von Frauen in Wirtschaft und Gesellschaft. Zehn Jahre später werfen wir in unserem Livestream „Womanomics: She. Changes. Future.“ einen Blick darauf, wo Frauen heute stehen. 
Zur kostenlosen Anmeldung: www.familienservice.de/womanomics  


Kids Digital: Skills. For. Future


Wann:                        Am 19. Mai 2022 
Speaker:innen:         Prof. Dr. Malte Mienert (Psychologe der Entwicklungs- und pädagogischen Psychologie), Dr. Ilse Wehrmann (Sachverständige für Frühpädagogik), Florian Sump (ehem. Erzieher und Bandmitglied von „Deine Freunde“) u. v. m.
 
Als Träger von über 80 Kindertageseinrichtungen nehmen wir unseren Bildungsauftrag ernst. Mit unserem Engagement im Bereich der Digitalisierung sind wir Vorreiter in Deutschland. Wir wollen bereits heute die digitalen Kompetenzen unserer Kinder stärken, um ihnen beste Chancen für die Zukunft zu eröffnen. Gemeinsam mit Expert:innen zu Digitalisierung und Pädagogik diskutieren wir die Chancen und Risiken einer digitalisierten Frühpädagogik.
Zur kostenlosen Anmeldung: www.familienservice.de/kidsdigital


Health Day 2022 "Health! I.Need.Somebody." 


Wann:                        Am 8. November 2022
Speaker:innen:         Gaby Köster (Queen of Comedy), Michael "Curse" Kurth (Systemischer Coach und Rapper), Dr. Matthias Manke (Orthopäde), Diana Doko (Gründerin Freunde fürs Leben e.V.), Carola Kleinschmidt (Bestsellerautorin), Frédéric Letzner (BGM-Experte), Bastienne Neumann (Ernährungswissenschaftlerin) u. v. m.


Anfang November folgt der große BGM-Kongress „Health!“ als Abschluss des Jubiläumsjahres. Zusammen mit Expert:innen aus Health, Fitness und Gesundheitsmanagement blickt der pme Familienservice in die Zukunft des BGM. 
Zur kostenlosen Anmeldung: www.familienservice.de/healthday


Über den pme Familienservice – Work-Life-Pionier seit 1992

Im Auftrag von mehr als 1.400 Arbeitgebern unterstützt die pme Familienservice Gruppe Mitarbeiter:innen darin, Beruf und Privatleben gelingend zu vereinbaren und mit freiem Kopf arbeiten zu können. Die pme Familienservice Gruppe steht Berufstätigen bei Krisen zur Seite, z. B. bei Konflikten am Arbeitsplatz, Sucht- oder Partnerschaftsproblemen. In über 80 Kinderbetreuungs- und Bildungseinrichtungen wird eine hochwertige und flexible Pädagogik angeboten. Ob Ferienbetreuung, spontaner Bedarf, Buchung einzelner Plätze oder sogar ein eigener Betriebskindergarten: Eltern und Arbeitgeber:innen erhalten je nach Bedarf eine passende Kinderbetreuung.
Mit einem Homecare-Eldercare-Service entlastet sie Berufstätige bei der Organisation und Finanzierung von Pflegedienstleistungen und bietet psychosoziale Unterstützung. Im Rahmen der pme Akademie werden Seminare, Workshops und Coachings zum Themenkomplex Personalführung und Personalentwicklung angeboten. Die pme Familienservice Gruppe ist an mehr als 70 Orten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Tschechien vertreten und beschäftigt über 2.000 eigene Mitarbeiter:innen und zahlreiche Expert:innen aus unterschiedlichen Fachbereichen.
Mehr über die pme Familienservice Gruppe erfahren Sie hier: www.familienservice.de/wer-wir-sind

 

Über Gisela Erler

Gisela Erler wurde als Tochter des bekannten Politikers Fritz Erler schon früh politisch geprägt. Sie setzte sich stets insbesondere für die Rechte der Frauen ein. Dieses Engagement prägte Gisela Erler in all ihren Lebensphasen bis zum heutigen Tag – auch beruflich. Die Germanistin und Soziologin forschte am Deutschen Jugendinstitut zu Geschlechterrollen, Familie und Beruf. Während eines Forschungsaufenthalts Anfang der 1980er Jahre in den USA machte sie sich mit dem Thema Work-Life-Balance vertraut. Beeindruckt von den US-amerikanischen „Childcare and Referral Systems“ gründete sie im Jahr 1992 das Kinderbüro, das später in pme Familienservice umbenannt wurde. Innerhalb weniger Jahre entwickelte sich das Unternehmen vom kleinen Münchner Start-up zu einem Großunternehmen mit Hauptsitz in Berlin. 2008 übergab Gisela Erler die Geschäftsführung der Firma an Alexa Ahmad. 2012 veröffentlichte sie das vielbeachtete Buch „Schluss mit der Umerziehung! Vom artgerechten Umgang mit den Geschlechtern“ (Heyne). Von 2011 bis 2021 war Gisela Erler Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung in der Landesregierung Baden-Württemberg. Heute lebt die Mutter zweier erwachsener Söhne mit ihrem Mann in Berlin.

 

Über Alexa Ahmad

Im Jahr 1993 lernte die studierte Betriebswirtin und Sozialpädagogin Alexa Ahmad die Familienservice-Gründerin Gisela Erler kennen. Alexa Ahmad war sofort begeistert von der Idee, die deutsche Berufswelt mithilfe von mitarbeiterunterstützenden Angeboten zu revolutionieren, und stieg beim pme Familienservice ein. Mit ihrem unnachahmlichen Gespür für neue Trends und innovative Produkte war die Frankfurterin in den darauffolgenden Jahren maßgeblich am Erfolg des Unternehmens beteiligt. Zu ihren beruflichen Errungenschaften zählen u. a. die Einführung der ersten Au-pair-Hotline (1997), die Einrichtung der ersten deutschen unternehmensnahen 24/7 EAP-Serviceline (1998) und die Gründung des ersten europäischen Back-up-Centers in Kooperation mit der Commerzbank im Jahr 1999. 2008 übernahm Alexa Ahmad die Geschäftsführung von Gisela Erler. Alexa Ahmad hat einen erwachsenen Sohn und lebt als Hobby-Landwirtin und Züchterin auf einem Bauernhof im hessischen Vogelsbergkreis.
 
Pressekontakt:
Christin Müller


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


pme Familienservice Gruppe


Flottwellstraße 4-5


10785 Berlin


Tel: 030 2639356418


Mobil: 0151 58217680
E-Mail: christin.mueller@familienservice.de

Social Media Blog Überschrift grau

SOCIAL MEDIA

pme Medialinks Blog