Auf ins Ferienprogramm!

Auf ins Ferienprogramm!

15.07.2019
Gabriele Strasser
508

Jedes Jahr bieten unsere Standorte einen bunten Strauß an Ferienprogrammen: Tagesangebote, Wochenprogramme, sportlich, kreativ, bunt und lustig. Wie kann man sich solche Programme vorstellen? Was erleben die Kinder dabei? Ein Interview mit Jenny Hold, die beim pme Familienservice verantwortlich für Ferienprogramme ist.

Was ist bei den Ferienprogrammen besonders wichtig?

Jenny Hold: Allen Ferienleitungen und auch Betreuungspersonen liegt es am Herzen, dass die Kids eine schöne Zeit haben und glücklich aus der Ferienwoche gehen. Die positiven Rückmeldungen aus den letzten Jahren zeigen, dass wir diesen Anspruch erfüllen. Darauf sind wir sehr stolz. 

 

Was sind die Hits und Dauerbrenner im Ferienprogramm?

Jenny Hold: Besonders beliebt sind tolle Ausflüge wie Zoo, Aquarium oder Freizeitparks oder auch Kletterwälder bzw. Hochseilgärten. Hier können die Kinder richtig was erleben. Ein langjähriger Dauerbrenner im Hamburger Ferienprogramm ist die Skateweek. Hier kommt ein externer Skateprofi mit ganz vielen verschiedenen Skateboards und Ausrüstung zu uns und bringt den Kindern Skateboard fahren bei. Nach dieser Woche können oft schon sogar kleinere Kinder in einer kleinen Halfpipe fahren.

 

Bei den Ferienprogrammen treffen Kinder aufeinander, die sich vorher noch nie gesehen haben. Klappt das immer gut mit dem „Ankommen“? 

Jenny Hold: Ja, meistens bricht das Eis schon in den ersten Minuten. Es gibt ja immer mehrere Kinder, die das erste Mal kommen und ganz aufgeregt sind. Die tun sich dann in der Regel schnell zusammen. Ich habe schon oft beobachtet, wie in unseren Ferienprogrammen echte Freundschaften entstehen. Die coolen Angebote, unser tolles Spielzeug und unser einfühlsames Betreuungspersonal sorgen ebenfalls dafür, dass sich Kinder schnell wohlfühlen und voll bei der Sache sind. 

 

Was können Kinder in Ferienprogrammen erleben, was sie im Alltag nicht erleben?

Jenny Hold: Unser Angebot ist sehr hochwertig, besonders in Bezug auf Ausflüge. Gerade Familien mit mehreren Kindern können solche Ausflüge eher selten machen, da die Eintrittspreise oft sehr hoch sind. So freuen sich Eltern und Kinder, dass wir so viel unterwegs sind und viel erleben. Für die Kinder ist es auch eine Bereicherung, außerhalb von Kita oder Schule neue Kontakte zu knüpfen. 

 

Was bringen die Betreuerinnen und Betreuer an Voraussetzungen mit? Wie werden sie auf die Aufgaben vorbereitet?

Jenny Hold: Alle Ferienbetreuerinnen und -betreuer weisen fundierte Erfahrungen in der Kinder- und Jugendarbeit auf, besitzen einwandfreie Führungszeugnisse und sind in Erster Hilfe ausgebildet. Interne Schulungen bereiten sie auf ihren Einsatz in der Ferienbetreuung des pme Familienservice vor. Das Wichtigste aber: Sie müssen Spaß an der Arbeit mit Kindern haben, offen in der Kommunikation mit Eltern sein und einen guten Teamgeist mitbringen.

 

Schnell noch für die Sommerferien buchen!

Noch sind einzelne Plätze für die Sommerprogramme frei. Alle Angebote finden Sie auf unserer Ferienseite.

 

„Wir kooperieren nun schon seit einigen Jahren erfolgreich mit dem pme Familienservice. Dabei haben die Ferienprogramme die bundesweit höchste Aufmerksamkeit unserer Mitarbeiter, die uns regelmäßig begeistert von den tollen Ferienerlebnissen ihrer Kinder berichten. Auch meine eigene Tochter fiebert immer wieder dem nächsten Programm entgegen und genießt jeden einzelnen Tag. Sowohl als Firmenverantwortliche für das Thema Beruf und Familie als auch als Mutter ist es mir ein Anliegen, dass die Programme professionell, unter Beachtung der nötigen Sicherheitsstandards und vor allem mit Herz für die Kleinen ausgerichtet sind. Da kann ich bei pme immer sicher sein. Die Marke pme bedeutet für mich immer beste Qualität.“

 

Yvonne Schmidt

DEVK Versicherungen

Leiterin Abteilung Vergütungsmanagement und

Betriebliches Gesundheitsmanagement