0511 / 7002000
0511 / 7002000

Mo-Fr 8:00-18:00 Uhr

Nachricht
Nachricht

Schreiben Sie uns!

Terminanfrage
Terminanfrage

Vereinbaren Sie einen Telefontermin mit uns.

Zurück

„Mit Herz und Verstand“

Unser Erfahrungsbericht vom pme Kindertagespflege Kongress 2021

PME steht nicht nur für uns, den pme-Familienservice, sondern auch für "Progressive MuskelEntspannung"!

Dieses und viele weitere Themen haben uns am Wochenende vom 29.05. bis 30.05.2021 beim 13. Kindertagespflege Kongress - mit Herz und Verstand beschäftigt. Aus gegebenem Anlass fand auch dieses Jahr der Kongress, nun zum zweiten Mal, online - über Zoom- mit mehr als 130 Tagespflegepersonen (TPP), Referierenden und weiteren Gästen aus ganz Deutschland statt.


Die Veranstaltenden des Kongresses haben sich viele Gedanken gemacht, alle Teilnehmenden gut mitzunehmen. So gab es einen Gruppenchat für einen angeregten Austausch untereinander sowie die Möglichkeit in Kleingruppen („Break-out-Sessions“) zu arbeiten, um Themen zu vertiefen und Aufgaben gemeinsam zu erarbeiten. Zwischendurch hatten wir die Möglichkeit an Umfragen über "Slido" teilzunehmen. Es war sowohl spannend der "WordCloud" beim Wachsen zu zusehen, als auch, die verschiedenen Antworten der anderen Tagespflegepersonen zu lesen. Dabei konnten wir feststellen, wie unterschiedlich, aber auch wie ähnlich unsere Ansichten sind. So gestalteten sich die zwei Tage als ein großes „interaktives Erlebnis“. 


Ausgelöst durch die Corona Pandemie hat ein Wandel hinsichtlich der Präsenz bei Bildungsangeboten stattgefunden, welcher sich in Zukunft weiter durchsetzen wird. In der einleitenden Podiumsdiskussion mit dem Thema „Blended Learning“ wurde daher der Umgang mit Online-Fortbildungen und Webinaren diskutiert. Hiermit umzugehen bedarf vieler struktureller Veränderungen und Akzeptanz auf der einen Seite, macht aber auf der anderen Seite uns Teilnehmer unabhängig von Distanzen und sorgt für mehr Flexibilität. 

Weiterhin ging es am Samstag um die eigene professionelle Haltung und einen reflektierenden Umgang mit dieser in der täglichen Arbeit als TPP. In Workshops gab es zudem regen Austausch über konfliktbehaftete Themen und „Stolperfallen“ in der täglichen Arbeit. 


Der Sonntag begann sehr lebendig... und vor allem musikalisch. Es wurde über die Entwicklung der kindlichen Sprache referiert und aufgezeigt, dass 

Musik und das Musizieren einen erheblichen Einfluss auf die sprachliche Entwicklung hat, da beim Musizieren alle Sinne angesprochen werden. 

Im Anschluss gab es ein paar wunderbare Entspannungsübungen, die sich leicht in den Alltag integrieren lassen. 


Zum krönenden Abschluss gab es noch die Darbietung eines „Impro-Theater-Kurses“, der sich in einer sehr lustigen und rührenden Art und Weise mit dem Thema Kindertagespflege auseinandergesetzt hat. Vollendet wurde das Kongress - Wochenende mit einer Abschlussrunde, in der noch einmal Raum für offene Fragen und Feedback gegeben wurde.  

 

Wir freuen uns schon darauf nächstes Jahr - voraussichtlich im Mai und dann hoffentlich auch wieder in live - dabei sein zu können!

 

Das Team der GTP Wuselzwerge