Vorsorgevollmacht & Co. – wie wichtig sind Vollmachten?
Thema:

Ein Unfall, eine Krankheit, eine Operation, eine geistige oder körperliche Behinderung oder auch Folgen des Altwerdens können jeden von uns – meist völlig unvorbereitet – in eine Situation bringen, in der uns selbstverantwortliches Handeln verwehrt ist und sinnvolle Entscheidungen nicht mehr persönlich getroffen werden können. Ein weit verbreiteter Irrtum dabei ist, dass Familienangehörige, Ehegatten, Kinder oder Lebenspartner in solchen Situationen ohne eine Vollmacht Entscheidungen treffen können. Was wird, wenn ich auf die Fürsorge anderer angewiesen bin? Wer handelt für mich, wer entscheidet, und wie wird entschieden? Für häusliche Pflege oder ein Pflegeheim? Für eine Operation, für lebensverlängernde Maßnahmen oder dagegen? Wir geben Ihnen Informationen zu den verschiedenen Varianten von Vorsorgevollmachten und Verfügungen.


Buchungsstatus: frei

Datum: 04.02.19

Veranstaltungstage: 1

Uhrzeit: 17:30 Uhr - 19:30 Uhr

Format: Fachvortrag Plus

Veranstaltungsort: Stuttgart

Adresse: Hospitalhof, Tagungsraum Johannes Reuchlin, Büchsenstr. 33, 70174 Stuttgart

Buchungsnummer: VA_40441

Anmeldeschluss: 04.02.19

Kosten: kostenfrei

Referent/in: Gabriele Lenz

Medium: Präsenz

Themenbereich: Homecare-Eldercare/Hilfs- und Pflegebedürftigkeit

Zielgruppen: Beschäftigte der Vertragspartner, Beschäftigte pme, Betreuungspersonen


Anmerkungen: Wir behalten uns vor, Veranstaltungen kurzfristig abzusagen. Dies kann z. B. der Fall sein, wenn ein/-e Referent/-in erkrankt oder zu wenige TeilnehmerInnen für diese Veranstaltung angemeldet sind. In diesem Fall werden Sie von uns benachrichtigt.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.