06731 / 999054
06731 / 999054

Nachricht
Nachricht

Schreiben Sie uns!

 Die pme Familienservice GmbH unterstützt in Kooperation mit den drei Mainzer Hochschulen junge Eltern in der Betreuung ihrer Kinder. Im Jahr 2000 wurde zusammen mit der Fachhochschule Mainz das Projekt “Tagesmütternetz Mainz” gestartet. Kurze Zeit später schlossen sich die Katholische Fachhochschule Mainz und die Johannes Gutenberg-Universität Mainz an.

Ziel des Familienkrippennetzes Mainz ist die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf bzw. Studium. Mit dem Familienkrippennetz wird ergänzend zu den bestehenden Einrichtungen, eine weitere verlässliche und flexible Kinderbetreuungsmöglichkeit zur Verfügung gestellt, die Studierende, Promovierende, Habilitierende sowie Mitarbeiter/innen der Hochschulen nutzen können.

Es werden Kinder im Alter zwischen 8 Wochen und 12 Jahren in den privaten Räumlichkeiten erfahrener Tagespflegepersonen betreut. Den studierenden Eltern leisten die Hochschulen über zwei Semester je Kind bis zu 20 Betreuungsstunden pro Woche finanzielle Unterstützung. Zudem können Eltern beim Jugendamt Mainz einen Antrag auf Tagespflegegeld stellen und somit einen weiteren Zuschuss erhalten.

Im Familienkrippennetz Mainz werden 16 Betreuungsplätzen von qualifizierten Tagespflegepersonen im gesamten Stadtgebiet bereitgestellt. Gemäß dem gesetzlichen Anspruch des § 23 Abs. 3 SGB VIII besitzen alle Tagesmütter eine offizielle Pflegeerlaubnis und die entsprechende Zertifizierung. Dies gewährt eine familiäre und individuelle Betreuung in Kleingruppen mit einem hohen Betreuungsstandard.

Die pme Familienservice GmbH kümmert sich um die Beratung der Eltern und sorgfältige Auswahl der Tagespflegepersonen. Sie gewährleistet die Begleitung der Tagespflegepersonen bei allen aufkommenden Fragen und Problemen. Zudem finden monatliche Treffen zu bestimmten Themen, wie z.B. Zeitmanagement, Ernährung, Erste-Hilfe-Kurs oder Supervision statt. Detaillierte Informationen erhalten Sie beim pme Familienservice Mainz.