0800 801007080
0800 801007080

Mo-Fr 8:00-20:00 Uhr

Nachricht
Nachricht

Schreiben Sie uns!

Terminanfrage
Terminanfrage

Vereinbaren Sie einen Telefontermin mit uns.

Inhalte mit Blog Kategorien Kinderwelt .

9 kreative Ideen unserer Erzieherinnen, wie ihr in Kontakt mit den Kindern bleibt

13.05.2020
Sabrina Ludwig
1126

Einige Bundesländer öffnen schrittweise ihre Kitas. Wann wieder alle Kindergärten und Kitas ihre Türen öffnen, ist noch unklar. Um in Kontakt mit den Kindern zu bleiben, haben sich unsere Erzieher*innen viele kreative Lösungen ausgedacht. Ein paar Beispiele zum Nachmachen.

 

1. Erinnerungs-Portfolio: Was habt ihr zu Hause erlebt?

Wir haben die Eltern angeregt, mit ihren Kindern Portfolio-Seiten über ihre Erlebnisse zu Hause zu gestalten. Die Seiten sind auch eine Erinnerung an diese besondere Zeit, über die wir später in der Kita gemeinsam sprechen können.
Christin Füchtenschneider, Kids World Halle

 

2. Kino im Kopf mit japanischem Erzähltheater

Das japanische Erzähltheater Kamishibai ist einfach großartig, um Kindern interaktiv eine Geschichte zu erzählen, auch auf Video. Übersetzt heißt Kamishibai „Kino im Kopf“. Zuletzt haben wir die Kinder auf eine Abenteuerreise mit einem Eichhörnchen geschickt und ihnen erklärt, was es gerne frisst und wo und wie es am liebsten wohnt. Um die Kinder auch via Video mit einzubinden, bitte ich sie z.B. näherzukommen oder stelle Fragen.
Helene Allgeier, Energiebündel Frankfurt
 

Fast wie im Theater: "Das japanische Erzähltheater Kamishibai ist einfach großartig, um Kindern interaktiv eine Geschichte zu erzählen", sagt Helene von der Kita Energiebündel.

 

3. Step by step: Von der Larve zum Marienkäfer

Wir haben Marienkäferlarven bestellt, deren Entwicklung wir Schritt für Schritt mit Fotos und Videos begleiten und den Kindern schicken. Erst schälen sich die Larven mehrmals, dann verpuppen sie sich und verwandeln sich in kleine Käfer. Für den Auftakt haben wir auch unser japanisches Erzähltheater genutzt und die Marienkäfer als unsere neuen Mitbewohner*innen den Kindern vorgestellt. Wenn die Kinder in die Kita zurückkommen, kennen sie unsere neuen Begleiter schon sehr gut.
Helene Allgeier, Energiebündel Frankfurt

 

4. Kleingruppen-Webinare mit den Familien und virtuelle Elternabende

Wir veranstalten jede Woche zwei Webinare, um das gute Verhältnis mit den Eltern aufrechtzuerhalten. Montags starten wir mit allen Familien in die Woche. Alle begrüßen sich, und wir singen gemeinsam ein Lied. Dann stellen wir unser Bastelangebot der Woche vor, die Anleitung bekommen die Eltern als PDF. Mitte der Woche gibt es Kleingruppen-Webinare mit bis zu zehn Familien. Da erzählen die Kinder, was sie erlebt haben, zeigen ihre gebastelten Werke, und wir singen zusammen. Auf Wunsch führen wir mit den Eltern Einzelgespräche. Ein virtueller Elternabend, bei dem sich die Eltern austauschen können, ist in Planung. Die vielen positiven Rückmeldungen zeigen, wie dankbar die Eltern für all das sind.
Stephanie Niemierza, Locomotion Kids Düsseldorf

 

Warten auf den digitalen Morgenkreis. Viele Kinder vermissen ihre Erzieher*innen und freuen sich über Videos, die ihnen ein klein wenig Kitaalltag ins heimische Kinderzimmer bringen (Foto: privat, pme Familienservice).
 

5. Suchbilder mit unseren Maskottchen Karl Klecks und Lilo Lausch

Wir haben unsere beiden Handpuppen Karl Klecks und Lilo Lausch in verschiedenen Kita-Räumen versteckt: im Waschbecken, hinterm Sofakissen, auf den Spielgeräten draußen im Garten. Davon haben wir Fotos gemacht und die Kinder gefragt, ob sie die kleinen Puppen finden können. Das ist eine einfache und schnelle Idee, um in Kontakt mit den Kindern zu bleiben, und es hat ihnen viel Spaß gemacht.
Helene Allgeier, Energiebündel Frankfurt

 

6. Stop-Motion-Filme

Damit die Kinder Geschichten zu Hause anhören können, die sie aus der Kita kennen, haben wir Hörspiele und Stop-Motion-Filme zu beliebten Geschichten aufgenommen. Zum Beispiel entstand mit Fingerpuppen der Film "Die Geschichte von König Grrr". Dabei geht es um einen König, der immer schlechte Laune hat. Und einen Prinzen, der eine der drei Töchter des Königs befreien will. Dafür muss er sich auf einen langen Weg durch den Wald machen, in dem lauter Überraschungen lauern, wie ein großer Baumstamm oder ein riesiger Sumpf. Immer wieder muss er überlegen, wie er weiterkommt, bis er das Schloss erreicht. In der Kita bestimmten die Kinder mit, wie die Geschichte weitergeht – für den Film haben wir das übernommen.
Laura Röben, Wolkenzwerge Berlin

 

7. Eigene Gitarrensongs für die Tonie-Box zu Hause  

Eine Kollegin nimmt alle zwei bis drei Wochen einen Lieblingssong der Kinder auf Video auf. Die Kollegin ist auf dem Video zu sehen, damit die Kinder den Bezug zu ihr behalten. Ein Vater hatte dann die Idee, das Musikvideo in mp3 umzuwandeln und auf den Kreativ Tonie zu spielen.
Helene Allgeier, Energiebündel Frankfurt

 

8. Digitaler Morgenkreis mit Karl Klecks und Lilo Lausch

Wir schicken den Eltern kleine Videos, zum Beispiel zum Morgenkreis mit Fingerspielen und Bewegungsliedern. Toll ist auch, dass wir die App Nemborn haben. Damit können wir alle Eltern schnell und unkompliziert über Neuigkeiten informieren oder Videos schicken. Viele Eltern schreiben uns oder schicken Fotos, was sie mit ihrem Kind zu Hause machen: Die Kinder basteln Sockentiere oder Osteranhänger aus Salzteig, zeigen ihre selbstgemalten Bilder oder veranstalten eine Sportstunde im Wohnzimmer. Die Bilder werden wir später als Erinnerung in der Kita ausstellen.
Elke Hitzschke, BulliGarten Hannover

 

9. Mit Videos in Kontakt bleiben

In der Kita singen wir vor dem Mittagessen immer das Lied "I am hungry". Das habe ich nun für die Kinder auf Video aufgenommen, damit sie es zu Hause vor dem Essen singen können. Außerdem habe ich einen Rundgang durch den Gruppenraum gemacht, dabei die Fotos der Kinder gefilmt und alle Namen gesagt und mit den beliebten Kuscheltieren ein bisschen Quatsch gemacht. Und wir schicken den Familien kurze Toy-Talk-Sessions und Bilderbuchbetrachtungen auf Video. Die Kinder sind begeistert und schauen die Filme immer wieder an.
Stefanie Bohn, CompanyKids Kiel

 

Über die pme Lernwelten

Wir sind ein Träger von über 75 Kinderbetreuungs- und Bildungseinrichtungen und bieten Eltern und Kindern eine hochwertige und flexible Pädagogik an. In unseren bunten Teams bringen sich Menschen aus unterschiedlichen Nationen ein, mit vielfältigen Talenten und Interessen.

Mehr zu unserem pädagogischem Konzept und aktuelle Stellenangebote finden Sie hier: hwww.familienservice.de/web/pme-lernwelten

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Wir sind der Bulligarten: Unsere Kita in Hannover stellt sich vor

Trotz Corona: Unsere Kitas bleiben in Kontakt

Tag der Kinderbetreuung: Ein Danke aus der Ferne

7 Tipps, wie Sie Ihre Kinder im Homeoffice beschäftigen können