Inhalte mit dem Schlagwort digitalisierung .

pme Kita-App: bester Kontakt mit den Eltern

16.07.2018
Gabriele Strasser
201

Papier wird in den Kitas des pme Familienservice bald nur noch beim Basteln und Malen zum Einsatz kommen. Für alles rund um Planung, Dokumentation und Kommunikation gibt es die Kita-Software.

Das Herzstück der Kita-Software ist die Eltern-App. Sie vereinfacht die Kommunikation zwischen Eltern und den pädagogischen Teams und sorgt dafür, dass Eltern noch stärker am Alltag ihres Kindes in der Einrichtung teilhaben können.

 

An- und Abmeldung via Fingertipp

Mit dem Check-in/Check-out melden Eltern ihr Kind unkompliziert in der Kita an und ab oder informieren über Abwesenheit des Kindes, zum Beispiel wegen Krankheit. So weiß das pädagogische Team immer, welche Kinder anwesend sind.


Begleiten Sie Ihr Kind durch den Tag!

Ein erlebnisreicher Ausflug, ein spannendes Experiment oder die ersten Schritte eines Kindes in der Krippe – all das sind Momente, an denen Eltern dank der Eltern-App unkompliziert teilhaben können. Über das digitale Tagesprotokoll direkt auf das Smartphone erfahren sie außerdem, wann und was ihr Kind gegessen hat, wie lange es geschlafen hat und wie oft und wann es gewickelt wurde.

 

Kommunikation zwischen Eltern und Team auf kurzem Weg

Die Eltern-App vereinfacht auch die Kommunikation zwischen Eltern und dem pädagogischen Team. Einladungen zu Elternabenden oder Informationen über aktuelle Themen bekommen Eltern über die Eltern-App gebündelt auf das Smartphone. Das ist übersichtlicher und schon nebenbei auch die Umwelt.

 

„Ein Foto mit einem zufrieden spielenden Kind sagt mehr als eine ‚Alles gut’-SMS.“

„In der Kita Blütenallee nutzen die Eltern bereits seit Januar 2017 die pme-Eltern-App und erhalten unter anderem Informationen zum Schlafen, Essen und Wickeln direkt auf ihr Smartphone. Auch kleine Berichte, was die einzelnen Gruppen erlebt haben, verschicken wir regelmäßig als ‚Tagebucheintrag’ – immer wieder auch mit Fotos. Die Fotofunktion nutzen wir auch bei Eingewöhnungen oder wenn ein Kind mal einen nicht so guten Start in den Tag hatte. Hier sagt ein Bild mit einem zufrieden spielenden Kind mehr als eine ‚Alles gut’-SMS.

Die App kommt bei den Eltern sehr gut an. Sie fühlen sich gut informiert, auch wenn sie nicht selbst die Kinder abholen, und freuen sich über die Nachrichten von ihrem Kind. Wir als Team sparen durch die digitale Dokumentation Zeit, was sowohl den Kindern als auch den Eltern zugutekommt. Uns ist besonders wichtig, dass die Informationen per App nicht das persönliche Gespräch beim Abholen ersetzen. Dank der Eltern-App halten wir uns allerdings weniger bei alltäglichen Dingen wie Essen und Schlafenszeiten auf, sondern können besser darauf eingehen, was das Kind erlebt hat und wie es ihm über den Tag ging.“

Katrin Kob, Einrichtungsleitung Kita Blütenallee, Darmstadt