0800 801007080
0800 801007080

Mo-Fr 8:00-20:00 Uhr

Nachricht
Nachricht

Schreiben Sie uns!

Terminanfrage
Terminanfrage

Vereinbaren Sie einen Telefontermin mit uns.

Inhalte mit Blog Kategorien Pflege & Alter .

Entlastungsbetrag für Pflege Zuhause

18.01.2021
Gabriele Strasser
580

Die meisten Pflegebedürftigen wünschen sich, zu Hause im gewohnten Umfeld bleiben zu können. Das Pflegestärkungsgesetz II unterstützt mit den Entlastungsleistungen genau das: Bis zu 125 Euro stehen Pflegebedürftigen monatlich für Unterstützungsangebote zu, wenn sie in den eigenen vier Wänden betreut werden.

Aufgrund der Corona-Pandemie ist es  derzeit befristet 31. März 2021 – weiterhin möglich, dass diese Leistungen auch von Angehörigen oder anderen Laien erbracht werden. Voraussetzung dafür ist, dass dies vorab mit der zuständigen Pflegeversicherung des Patienten abgesprochen wurde.

Mit dem Geld kann zum Beispiel ein ambulanter Pflegedienst bezahlt werden, ein Angebot der Nachbarschaftshilfe oder haushaltsnahe Dienstleistungen wie Wohnungsreinigung oder Hilfe beim Einkaufen. Auch für Begleitung bei Arztbesuchen oder Spaziergängen sowie für Tages-, Nacht- und Kurzzeitpflege kann das Geld verwendet werden. Außerdem können damit Angehörige entschädigt werden, die pandemiebedingt einspringen.

 

Erstattung über die Pflegekasse

Die Leistungen werden erstattet, wenn Pflegebedürftige oder ihre Angehörigen die Belege bei der Pflegekasse oder dem privaten Versicherungsunternehmen der pflegebedürftigen Person einreichen. Wichtig dabei ist: Es werden nur Leistungen zugelassener Anbieter erstattet, die auch tatsächlich angefallen sind. Allerdings können nicht ausgeschöpfte Beträge bis Ende Juni des Folgejahres übertragen werden.

 

Keine Einbußen beim Pflegegeld

Was viele nicht wissen: Wenn die Pflegekasse die Dienstleistungen bezahlt, entstehen dadurch keine Einbußen beim Pflegegeld. Deshalb werden die Entlastungsleistungen oft nicht genutzt und der Entlastungsbetrag verfällt. 

 

Quelle:

Bundesgesundheitsministerium

 

Über den pme Familienservice

Im Auftrag von mehr als 900 Arbeitgebern unterstützt die pme Familienservice Gruppe Beschäftigte, Beruf und Privatleben gelingend zu vereinbaren und mit freiem Kopf arbeiten zu können. Mehr über die pme Familienservice Gruppe erfahren Sie hier: www.familienservice.de/wer-wir-sind

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Homecare-Eldercare beim pme Familienservice

Unsere Dienstleistungsagentur Vom Fleck weg

Gesetzliche Änderungen rund um Alter und Pflege

 

 


THEMEN
SOCIAL MEDIA