Inhalte mit Blog Kategorien Gesundheit .

Akademie im Grünen

23.04.2018
Isabel Hempel
1537

Runter vom Stuhl, raus an die frische Luft: Die pme Work-Life-Akademie im Grünen bietet Seminare, Workshops und Beratungswerkstätten unter freiem Himmel an. Zum Beispiel in der Weinkirche im rheinhessischen Alzey. Corina König, Coach und Trainerin in der pme Akademie, erklärt, warum es Sinn macht, im Grünen zu lernen.

Work-Life-Blog: Die pme Akademie bietet Outdoor-Workshops und Seminare an, zum Beispiel in einer Weinkirche in den rheinhessischen Weinbergen, einem aus Weiden und wildem Wein bestehenden Bauwerk. Der Akademieraum ist quasi ein Blätterdach. Wie kam es zu der Idee?

Corina König: Wir alle sitzen heute viel zu viel auf Stühlen in geschlossenen Räumen. Sitzen ist das neue Rauchen, heißt es ja auch. Unsere Seminare dienen dazu, Abstand zum Alltag zu gewinnen und neue Sichtweisen auf das eigene Tun zu finden. Dabei hilft es sehr, sich in eine ganz andere Umgebung zu begeben – am besten in die Natur. Im Grünen ändert sich unser Blickwinkel viel schneller. Mit der Akademie im Grünen bieten wir verschiedenste Formate zur Fortbildung, in denen Menschen sich an der frischen Luft begegnen und zusammen arbeiten.


Wenn ich einen klaren Kopf bekommen will, muss ich an die frische Luft. Das ist eine alte Binsenweisheit. Hilft frische Luft auch beim Lernen?

Ja, natürlich. In geschlossenen Räumen haben wir eine Lichtstärke von etwa 500 Lux, im Tageslicht sind es selbst bei bedecktem Himmel über 2.000 Lux.  Das hat eine unglaubliche Auswirkung auf unser Lern- und Reflexionsvermögen. Die Menschen sind draußen wacher und aufnahmefähiger, weil sie mit allen Sinnen neue Lerninhalte aufnehmen können – vor allem wenn sie in Bewegung sind. Waldkindergärten beziehen sich auf diese Erkenntnisse, die aus der Erlebnis- und Naturpädagogik stammen. Wir setzen diese Tatsache einfach um und verlagern die Akademieangebote einfach nach draußen.

 

Welche Formate bietet die pme Work-Life-Akademie unter freiem Himmel?

Wir bieten zum Beispiel das Format „Coaching im Gehen“. Dabei begleitet ein Coach eine einzelne Person, ein Team oder eine Gruppe von Menschen, die sich nicht kennen, auf einer Wanderung. Die reine Gehzeit ist dabei etwa 1,5 Stunden, das Coaching dauert insgesamt zirka drei Stunden. Am Anfang steht ein Thema, das während des Coachings bearbeitet wird, zum Beispiel „Wie gehe ich mit Ärger um?“ oder „Wie kommunizieren wir im Team?“. Wir absolvieren gemeinsam verschiedene Stationen und analysieren das Thema aus unterschiedlichen Perspektiven. Es gibt Sequenzen für Rollenspiele, das gemeinsame Arbeiten in einer Gruppe oder auch Zeit für individuelle Reflexion. Wir führen auch unsere beliebten Beratungswerkstätten im Grünen durch.


Zu Gast in der Akademie im Grünen: Stressexperte Prof. Dr. Gert Kaluza erklärt, wie man sich richtig erholt.
 

Welchen Effekt hat das?

Unsere Kunden bewegen sich nicht nur an der frischen Luft, sie nehmen vor allem Lösungsideen und Strategien für ihre Fragen mit. Wir arbeiten immer mit systemischen Ansatz oder teambildenden Maßnahmen. Das ist nicht nur ein Happening, die Teilnehmer gehen auch mit konkreten Kompetenzen aus unseren Fortbildungen heraus. Bleibt ein Thema offen, sind im Anschluss auch Face-to-Face-Beratungen mit unseren Lebenslagen-Coachs möglich.

 

Wen möchten Sie mit der Akademie im Grünen ansprechen?

Unsere Kunden sind Menschen mit und ohne Führungsverantwortung im Job, die ihre persönlichen Kompetenzen zum Beispiel im Hinblick auf ihren Umgang mit Stress, Vereinbarkeitsfragen oder Kommunikation erweitern wollen. Wir bieten auch Eltern Fortbildungen in der Akademie im Grünen an. Sie können mit ihren Kindern kommen, die von unseren Mitarbeiterinnen betreut werden, während die Eltern ein Seminar oder einen Workshop besuchen.

 

Sicher scheint in der Akademie im Grünen nicht durchgehend die Sonne. Was machen Sie, wenn ein Seminar im Regen stattfinden muss?

Unsere Outdoor-Angebote finden zwischen April und Oktober statt. Wird es mal stürmisch und regnerisch, macht das nichts. Wir sind für alle Wetterlagen ausgerüstet mit wetterfesten Möbeln, Regen-Capes und Thermoskanne für einen heißen Tee. Bei Wind und Wetter draußen zu arbeiten, ist immer eine tolle Erfahrung für unsere Kunden. Ich habe neulich ein tolles Feedback von einer Führungskraft bekommen, die an einem „Coaching im Gehen“ teilgenommen hat: „Dieses Format bedeutet für mich, nicht wieder in einem Raum zu sitzen. Ich bewege mich, mein Kopf wird klarer, und die Übungen helfen mir, das Gelernte besser aufzunehmen“. Mich freut es sehr, dass ich unseren Kunden diese Erfahrung ermöglichen kann.  

 

Corina König leitet den pme-Standort Allgäu und arbeitet seit 15 Jahren in der pme Work-Life-Akademie als Coach und Trainerin. Sie ist  Arbeitspsychologin, systemische Therapeutin und zertifizierte Wanderführerin (Deutscher Wanderverband).
Die Weinkirche befindet sich mitten in den Weinbergen in Alzey-Weinheim. Sie ist ein Pflanzenbauwerk für 120 Personen des Pflanzenarchitekten Marcel Kalberer (www.sanftestrukturen.de). Seit zehn Jahren wächst der Wein dort als Blätterdach.

Sie möchten mehr über unsere Outdoor-Angebote erfahren? Wenden Sie sich gerne an Corina König, mobil: 0178/3622620 oder via E-Mail: corina.koenig@familienservice.de