Immer mehr Väter beziehen Elterngeld

Väter und Elternzeit

25.10.2016
Gabriele Strasser
320

Im Jahr 2014 hat sich laut Angaben des Statistischen Bundesamtes die Zahl der männlichen Elterngeldbezieher gegenüber dem Vorjahr um 2,2 Prozentpunkte erhöht. Insgesamt nahmen 34,2 Prozent der Väter Elterngeld in Anspruch. Bei der Einführung des Elterngeldes im Jahr 2008 seien es noch 20,8 Prozent gewesen. Seitdem steige der Anteil der Väter beim Elterngeld kontinuierlich an.

Der überwiegende Teil der Väter (79 Prozent) nahm jedoch lediglich zwei Monate Elternzeit, um in den Genuss der zusätzlichen Partnermonate zu kommen. Den Großteil der Elternzeit deckten die Mütter ab: Von ihnen gingen 87 Prozent im für ein Jahr in Elternzeit.

Sachsen, Bayern und Thüringen sind Vorreiter

Die Bundesländer mit der höchsten Väterbeteiligung am Elterngeld sind Sachsen (44,2 Prozent), Bayern (41,7 Prozent) und Thüringen (40,5 Prozent). Schlusslicht ist das Saarland mit 23 Prozent – doch auch hier stieg die Beteiligung der Väter gegenüber dem Vorjahr um 2,9 Prozent an.


Quelle:
Statistisches Bundesamt