Tablet statt Beruhigungsmittel

pme Blog Work-life graues Logo + pme Logo

​​​​​​​

seitentitel

Tablet statt Beruhigungsmittel

Kommunikationsmodul

0800 801007080
0800 801007080

Mo-Fr 8:00-20:00 Uhr

Nachricht
Nachricht

Schreiben Sie uns!

Terminanfrage
Terminanfrage

Vereinbaren Sie einen Telefontermin mit uns.

WhatsApp
WhatsApp

(+49) 0800 801007080

Asset-Herausgeber

30.09.2016
Gabriele Strasser
454

Sollen Kinder mit Tablets spielen dürfen? Diese Frage spaltet Eltern und Pädagoginnen. Eine Studie aus Frankreich offenbart nun einen überraschenden Nutzen des Zeitvertreibs: Dürfen Kinder vor Operationen auf einem Tablet altersgerechte Spiele spielen, vertreibt das ihre Ängste ebenso wirkungsvoll wie Beruhigungsmittel.

Wenn Kinder operiert werden, bekommen sie üblicherweise vorher ein Beruhigungsmittel verabreicht, das ihnen die Ängste nehmen und sie entspannen soll. Auf eine gesündere und ebenso wirkungsvolle Alternative kamen nun Mediziner am Hopital Mere Enfant im französischen Lyon: In einer Studie mit 112 Kinder zwischen vier und 10 Jahren ließen sie knapp die Hälfte der Kinder vor der Operation am Tablet altersgerechte Spiele spielen. Diese Kinder beruhigten sich ebenso gut und schnell wie die Kinder, die ein Beruhigungsmittel bekamen.

Die Ängste der Kinder wurden dabei zu vier verschiedenen Zeitpunkten ermittelt: bei der Ankunft im Krankenhaus, bei der Trennung von den Eltern, bei der Vorbereitung auf die Anästhesie und danach. Außerdem wurden die Eltern befragt und das für die die Anästhesie verantwortliche medizinische Personal.

Quelle: Spiegel online

Social Media Blog Überschrift grau

SOCIAL MEDIA

pme Medialinks Blog