Gesundheitspreis "Vorsprung!" 2016

pme Familienservice gewinnt den Gesundheitspreis 2016 „Vorsprung!“

03.11.2016
Sabrina Ludwig
472

(Hannover, 03.11.2016) Gesundheitstage, Fitnessangebote, gesundes Mittagessen und regelmäßige Feedbackgespräche: Für ihre vorbildliche Gesundheitsorientierung wurde dem pme Familienservice am 02. November 2016 der Preis "Vorsprung! – Der Gesundheitspreis für Betriebe in Niedersachsen" überreicht.

Gesunde Teammitglieder sind motivierter und haben mehr Elan. Betriebliches Gesundheitsmanagement – kurz BGM – heißt das Schlagwort. In diesem Bereich hat sich die pme Familienservice GmbH in Hannover vorbildlich engagiert und erhielt dafür gestern den Preis "Vorsprung! - Der Gesundheitspreis für Betriebe in Niedersachsen". Für Bärbel Springer, Standortleitung des pme Familienservice Hannover ist Gesundheitsförderung im Unternehmen eine Selbstverständlichkeit: „Wir verbringen einen großen Teil unserer Zeit an unserem Arbeitsplatz. Deshalb finden wir, dass es auch Aufgabe des Arbeitsgebers ist, die Gesundheit seiner Teammitglieder zu unterstützen und ein Arbeitsumfeld zu gestalten, in dem sie sich wohl fühlen und gesund bleiben. Das wird umso wichtiger, als dass wir immer älter und auch länger arbeiten werden.“

Überzeugt hat die Jury des Vorsprung!-Gesundheitspreises das Betriebliches Gesundheitsmanagement einschließlich des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BGM) sowie den Arbeits- und Gesundheitsschutz und die bedarfsorientierte Gesundheitsförderung beim pme Familienservice. Besonders hervorgehoben wurden die Feedbacksysteme, Gesprächsstrukturen und die Verknüpfung mit dem Qualitätsmanagement des pme Familienservice.
 

Gesunde Mitarbeiter, zufriedene Mitarbeiter

Um die Bedarfe der Beschäftigten zu ermitteln, führt die pme Personalabteilung eine jährlich Mitarbeiterumfrage durch. 2016 lag der Befragungsschwerpunkt auf dem Thema „Gesundheit am Arbeitsplatz". Ein Resultat war: die Mehrzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kann sich ein Sabbatical für eine Auszeit sehr gut vorstellen. „Im Anschluss an die Befragung haben wir Arbeitszeit- und Wertguthabenkonten eingerichtet, auf denen Gehalt für eine Auszeit angespart werden kann", erklärt Bärbel Springer. Als führender Anbieter von Work-Life-Balance-Angeboten im deutschsprachigen Raum bietet die pme Familienservice Gruppe seinen Beschäftigten darüber hinaus ein breites Spektrum an Maßnahmen zur Gesundheitsförderungen an.

Dazu zählen unter anderem:

  • Einführungsseminar zur Arbeitssicherheit, Unfallvermeidung und Ergonomie am Arbeitsplatz
  • Gesundheitswochen
  • Seminare zum Thema psychische Gesundheit, Gesundheitsmanagement, Stress, Konflikte in Teams usw.
  • Bewegungsförderung und Entspannung (z.B. Mitgliedschaft in einem Fitness-Club, Massagen im Büro)
  • Regelmäßige Besuche und Beratungen des Betriebsarztes
  • Betriebliches Eingliederungsmanagement (BGM)
  • Nutzung der Beratungs- und Vermittlungsdienstleistungen des pme Familienservices (z.B. Vermittlung von Kinderbetreuung, Beratung bei pflegebedürftigen Angehörigen, Ferienangebote für Mitarbeiterkinder)
  • Kostenfreies, gesundes Mittagessen

 

Über den Wettbewerb "Vorsprung! - Der Gesundheitspreis für Betriebe in Niedersachsen"

Der Wettbewerb "Vorsprung! - Der Gesundheitspreis für Betriebe in Niedersachsen" wurde in diesem Jahr von der Gesundheitswirtschaft Hannover e.V.  gemeinsam mit Kooperationspartnern und unter der Schirmherrschaft von Regionspräsident Hauke Jagau und Stefan Schostok, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover durchgeführt. Erstmals waren Unternehmen aus ganz Niedersachsen eingeladen, sich um den Gesundheitspreis „Vorsprung!“ zu bewerben.

 

Von links nach rechts: Dr. Petra Rambow-Bertram, Kooperationsmanagement, KRH Klinikum Region Hannover und Vorstandsvorsitzende, Gesundheitswirtschaft Hannover e.V., Angelika Walther, stellvertretende Regionspräsidentin, Region Hannover, Bärbel Springer, Standortleitung, pme Familienservice GmbH, Ingo Kailuweit, Vorstandsvorsitzender, KKH Kaufmännische Krankenkasse (Foto: PHOTOGRAPHY by Jan Blachura).