Gut gelaunt mit leckerem Essen? Das geht!

0800 801007080
0800 801007080

Mo-Fr 8:00-20:00 Uhr

Nachricht
Nachricht

Schreiben Sie uns!

Terminanfrage
Terminanfrage

Vereinbaren Sie einen Telefontermin mit uns.

19.10.2021
Gabriele Strasser
1109

Gerade zurzeit kann man einen Stimmungsaufheller gut gebrauchen. Bewegung hilft immer. Aber wussten Sie, dass auch manche Lebensmittel das begehrte Glückshormon Serotonin ausschütten? Hier kommt das ultimative Glücksmenü für den ganzen Tag.

Der Kickstart in den Tag: Crêpes mit Joghurt und Heidelbeeren

Zubereitungszeit 40 Minuten

Dieses gesunde Frühstück sorgt für einen Start mit Elan und einem Lächeln auf den Lippen. Nehmen Sie dafür griechischen Joghurt, er enthält besonders viel Kalzium, das im Körper Wohlfühl-Neurotransmitter freisetzt. Für den Teig empfehle ich Dinkelmehl. Es gilt als gute Quelle für die Aminosäure Tryptophan, die maßgeblich zur Bildung von Serotonin beiträgt. Der Tryptophangehalt von Dinkel liegt bei 180 mg pro 100 Gramm, Weizen dagegen enthält lediglich 114 mg. Stimmungsaufhellend dürfte auf jeden Fall sein, dass sich Dinkel offenbar nicht so leicht auf den Hüften niederlässt wie Weizen. 

Für 2 Personen brauchen Sie: 

Für den Teig

  • 150 Gramm Dinkelmehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Esslöffel Honig
  • 2 Eier
  • 4 Milliliter Milch
  • 60 Gramm flüssige Butter

Für die Füllung

  • 150 Gramm griechischer Joghurt
  • 1 Esslöffel Honig
  • 200 Gramm Heidelbeeren

Mischen Sie eine Prise Salz unter das Mehl. Verrühren Sie die Eier mit der Milch und dem Honig. Mischen Sie alles, verrühren Sie es gut und geben Sie die Butter dazu. Decken Sie die Teigschüssel ab und lassen Sie den Teig eine halbe Stunde bei Zimmertemperatur ruhen.

Erhitzen Sie die Bratbutter in einer Pfanne. Geben Sie den Teig mit einem Löffel oder einer Kelle in die Pfanne und schwenken Sie diese, so dass der Pfannenboden mit einer dünnen Schicht überzogen ist. Dann braten Sie die Crêpes beidseitig goldbraun. Stellen Sie sie im Backofen warm, bis alle fertig sind. Mischen Sie den Joghurt mit dem Honig und füllen Sie die Crêpes mit dem Joghurt und je einer Handvoll Heidelbeeren.

 

 

Fun Fact: Mehr Eier dank Dinkel

Mit Dinkel gefütterte Hühner setzten kein Fett an und legen mehr Eier als zuvor. Natürlich werden Sie durch verstärkten Dinkelverzehr nicht plötzlich Eier legen – aber Ihre geistige und körperliche Leistungsfähigkeit könnte merklich zunehmen.

 

Schwung statt Suppenkoma: Ofengemüse mit Wildlachs

Zubereitungszeit 45 Minuten

 

Dieses Mittagessen ist schnell gemacht und versorgt Sie mit wertvollen Mineralien und Fettsäuren, gesundem Eiweiß und Jod. Wildlachs ist der absolute Fitmacher. Er ist zwar fettreich, aber die Fette sind besonders gesund. Lachsöl enthält die Omega-3-Fettsäuren DHA und EPA, die eine stimmungsaufhellende, entzündungshemmende und herzschützende Wirkung haben. Champignons sind außerdem reich an Tryptophan, und die Schärfe von Chili macht gute Laune

Für 2 Personen brauchen Sie:

  • 250 g Alaska Wildlachs
  • 1 große Zucchini
  • 1 große Paprika, rot oder gelb
  • 300 g Cherrytomaten
  • 150 g Champignons
  • 100 g Schafskäse
  • 2 Zehen Knoblauch
  • etwas Salz und Pfeffer
  • etwas Chili-Öl

Waschen Sie das Lachsfilet und tupfen Sie es trocken. Falls Sie Tiefkühllachs verwenden, lassen Sie ihn am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen. Würzen Sie das Filet mit Salz und Pfeffer, geben Sie nach Belieben Kräuter dazu.

Dann schneiden Sie den Schafskäse in Würfel, die Zucchini und Pilze in dünne Scheiben und die Paprika in Streifen. Halbieren oder vierteln Sie die Tomaten und hacken Sie den Knoblauch fein.

Vermengen Sie das Gemüse mit Knoblauch, Salz und Pfeffer sowie ein paar Spritzern Chili-Öl. Verteilen Sie das Gemüse in einer breiten Auflaufform, legen Sie den Lachs darauf und beträufeln Sie ihn mit Chili-Öl.

Am Schluss verteilen Sie den Schafskäse darüber, und ab in den Ofen! Nach ca. 30 bis 35 Minuten bei 180 °C Ober-/Unterhitze ist das Essen fertig!

 

Fun Fact: Warum macht scharf glücklich? 

Scharfes Essen sendet an das Gehirn ein Signal, das Schmerz auslöst. Durch diese Schmerzreaktion werden Endorphine – die sogenannten Glückshormone – ausgeschüttet. Wir fühlen uns entspannter und glücklicher. 

 

Gute Laune mit nur 5 Zutaten: Avocado mit Ei im Ofen gebacken

Zubereitungszeit 20 Minuten

 

Das ideale Abendessen lässt Sie mit einem guten Gefühl einschlafen und mit einem noch besseren Gefühl wieder aufwachen. Haben Sie Avocado schon einmal warm gegessen? Nein? Dann wird es jetzt Zeit. Nicht nur, dass die tryptophanreichen Glücklichmacher so noch intensiver schmecken, in Kombination mit Eiern bilden sie auch ein sehr ausgewogenes Abendessen, das Sie noch dazu mit einer ganzen Menge an Vitamin D versorgt. Das wiederum ist ein Stimmungsaufheller und hilft gegen Abgeschlagenheit. Schon ein Ei kann den Tagesbedarf an Vitamin D zu 35 Prozent decken.

Für 2 Personen brauchen Sie: 

  • 2 Avocados
  • 4 Eier
  • 1 Zitrone
  • etwas Salz und Pfeffer
  • Chiliflocken

Teilen Sie die Avocados und nehmen Sie den Kern heraus. Beträufeln Sie beide Avocado-Hälften mit dem Saft der frischen Zitrone.

Verquirlen Sie die Eier und geben Sie sie jeweils an die Stelle des ausgelösten Kerns. Nun können Sie je nach Geschmack das Ei und die Avocado salzen, pfeffern und die Chiliflocken darüber geben.

Für 15 Minuten bei 180 Grad im Ofen backen und dann das proteinreiche Gute-Laune-Abendessen genießen!

 

Kostenfreie Beratungswerkstatt: "Iss dich glücklich"

Im Winter erwischt er Sie immer wieder - der Winterblues? Zum Glück haben wir die Möglichkeit, mit unserer Ernährung aktiv gegenzusteuern: Verschiedene Lebensmittel kurbeln die körpereigene Produktion von Serotonin an und helfen so dabei, die schlechte Laune einfach wegzuessen.

Diese virtuelle Beratungswerkstatt bieten wir für Beschäftigte unserer Kundenunternehmen mit entsprechendem Vertrag kostenfrei an. 

Seien Sie dabei am 23.11.2021 von 13:00 bis 16:00 Uhr

Jezt anmelden zum Webinar "Iss dich glücklich"

 

Den Zwischendurch-Hunger austricksen: 5 Tipps

1. Gut frühstücken

Mit einem eiweiß- und ballaststoffreichen Frühstück kommen Sie ohne Heißhunger über den Vormittag. Ideal sind Müsli mit Joghurt und Obst, Vollkornbrot mit Käse oder ein gekochtes Ei.

2. Durst oder Hunger? 

Trinken Sie immer erst ein Glas Wasser, bevor Sie in Ihren Vorratsschrank greifen. Häufig verwechseln wir Hunger mit Durst.

3. Kaugummi kauen

Ein simpler Trick, der hilft, den Heißhunger in Zaum zu halten. Der Minzgeschmack minimiert die Lust auf Süßes!

4. Was anderes machen

Lenken Sie sich ab, wenn der kleine Hunger kommt. Machen Sie sich einen Tee, tanzen Sie 5 Minuten zu Ihrem Lieblingslied oder machen Sie einen Sonnengruß auf der Yogamatte.

5. Lassen Sie den Süßkram im Supermarkt

Klingt banal, aber nichts ist so effektiv. Denn wer nichts im Haus hat, kann auch nichts naschen. Eine Süßigkeit, die man sich immer mal gönnen kann, ist Zartbitterschokolade.

 

Carline Krügl ist Sozialpädagogin, Ernährungsberaterin, systemische Beraterin und Coach beim pme Standort München. Schwerpunkt ihrer Tätigkeit sind Beratungen und Fachvorträge zu Themen wie Schlaf, Resilienz, digitale Balance, Pubertät und Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern sowie Ernährung.  

 

 

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Schmetterlingsumarmung: Akuthilfe bei Stress oder Angst

Thea Dorn: "In der Not nicht ganz verlassen sein"

Heute schon jemanden umarmt?

 

Über den pme Familienservice

Im Auftrag von mehr als 1.400 Arbeitgebern unterstützt die pme Familienservice Gruppe Beschäftigte, Beruf und Privatleben gelingend zu vereinbaren und mit freiem Kopf arbeiten zu können.

Mehr über die pme Familienservice Gruppe erfahren Sie hier: www.familienservice.de/wer-wir-sind


THEMEN
SOCIAL MEDIA