Gewinnspiel: Buchtipps im Oktober

Gewinnspiel: Buchtipps im Oktober

26.09.2018
Christin Müller
2504

Kinderbücher sind wichtige Medien für Kinder. Aus ihnen konstruieren sie Bilder von der Welt, in der sie aufwachsen. Was jedoch passiert, wenn das geistige und körperliche Rollenverständnis von klischeehaften Geschichten gelenkt wird?

„Wenn (...) die jüngeren Generationen Vorbilder vorgesetzt bekommt, die veraltete Rollenbilder und Klischees repräsentieren, wie sollen sie sich divers und modern entwickeln?“, fragt Autorin Christin Müller im aktuellen klecks-Lernweltenmagazin („Gender-Apokalypse: Pink stinkt, Blau auch!“, 2018).

In einer Studie, in der über 5000 Kinderbücher untersucht wurden, hatten über 25 Prozent keine weiblichen Charaktere (Gender in 20th Century Childrens Books, 2011). Das Time Magazine hat die besten 100 Kinderbücher aller Zeiten aufgelistet. Nur 53 dieser Bücher enthielten weibliche Charaktere, die überhaupt sprachen. Unter allen Kindermedien hatten nur 19,5 Prozent der weiblichen Charaktere Jobs oder Karrierebestrebungen. Dagegen hatten 80 Prozent der männlichen Charaktere selbiges (ssejane.org Occupational Aspirations, 2013).

Zum Glück gibt es Geschichten, die das stereotype Rollenklischee nicht fördern. Leicht ist es nicht, vorurteilsbewusste Bücher zu finden, die auch noch unseren Geschmack treffen. Wir haben dennoch eine tolle Auswahl an Neuerscheinungen zusammengetragen, die starke Mädchen, verrückte Großmütter, Puppen liebende Jungs und Tutu tragende Steine bereithalten. Diese Geschichten sind mindestens genauso bunt wie das Leben selbst.

 

Unsere Buchtipps

Es ist nicht leicht, vorurteilsbewusste Bücher zu finden, die auch noch unseren Geschmack treffen. Wir haben dennoch eine tolle Auswahl an Neuerscheinungen zusammengetragen, die starke Mädchen, verrückte Großmütter, liebenswürdige Monster und Tutu tragende Steine bereithalten. Diese Geschichten sind mindestens genauso bunt wie das Leben selbst. Und das Beste: Sie können die hier vorgestellten Bücher gewinnen.
    

Die Prinzessin in der Tüte

Ein Drache hat Lissys Schloss zerstört und ihren Prinzen geraubt. Klar, dass sie sich das nicht gefallen lässt. Nur mit einer Papiertüte bekleidet, geht Lissy auf die Mission, ihren Prinzen zu retten. Aber es stellt sich schnell heraus, dass Ronald es gar nicht wert ist.

Obwohl die Geschichte nicht ohne Klischees auskommt, finden wir sie toll, weil hier eine kleine Prinzessin schlau und selbstbewusst ihren Weg geht und ihre Frau steht. Fazit: Ein Befreiungsschlag für kleine Prinzessinnen.

 

Prinzessin in der Tüte

Von Sabine Büchner und Robert Munsch
Altersempfehlung: ab 4 Jahre
Verlag: Ravensburger

 

Frida Kahlo und ihre Tiere

Frida Kahlo war anders als die anderen Kinder. Das hielt sie jedoch nie davon ab, unabhängig zu sein und ihren Träumen nachzugehen. Ihre Haustiere waren ihre treuen Wegbegleiter, die immer wieder als Inspiration für ihre Selbstporträts dienten.
Frida Kahlo ist eine Legende. Sie schaffte, was vielen anderen Frauen verwehrt blieb. Trotz gesundheitlicher Rückschläge gab sie sich nie auf und wurde zu einer der erfolgreichsten Vertreterinnen des Surrealismus.
Fazit: Großartig! So feiert man angemessen das Leben einer berühmten Künstlerin!

 

Frida Kahlo

Von Monica Bown und John Parra
Altersempfehlung: ab 4 Jahre
Verlag: NordSüd Verlag


Niemals wilde Katzen kitzeln

Line kann einfach nicht still sitzen. Natürlich ist es auch beim Schulausflug in den Zoo viel schöner, herumzutollen als brav von Gehege zu Gehege zu trotten. Allen Warnungen zum Trotz schleicht sie sich zum Tigerkäfig und stürzt den Zoo in ein gehöriges Chaos.
Warum sollen Mädchen immer artig sein? Line ist quirlig und lebendig, erkundigt ihre Umgebung neugierig und eigensinnig und hat sichtlich Spaß dabei. Fazit: Ein lustiger Lesespaß für wilde Mädchen und Jungs.

 

Katzen kitzeln

Von Pamela Butchart und Marc Boutavant
Altersempfehlung: ab 3 Jahre
Verlag: Reprodukt


Sorum und Anders

Hier geht`s um zwei, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Sorum ist groß, Anders ist klein. Sie ist aus Watte, er ist aus Stein. Sie trägt Hosen, er ein Tutu. Vielfalt ist toll! Mit diesem Bilderbuch verstehen das auch die Kleinsten.

In diesem Bilderbuch geht es fröhlich bunt zu. In knappen Reimen vermitteln die beiden Protagonisten: Sorum sein ist voll okay. Anders sein tut auch nicht weh. Fazit: Kurzweiliger Spaß für die ganz Kleinen!

 

Sorum und Anders

Von Yvonne Hergane und Christiane Pieper
Altersempfehlung: ab 2 Jahre
Verlag: Peter Hammer Verlag


Meine Oma ist ein Ninja

Oskars Oma ist anders als die anderen Großmütter. Sie ist ein waschechter Ninja. Eigentlich ist das toll. Doch als sie beim Fußballspiel den einzigen Ball kaputt kickt, wünscht sich Oskar, er hätte eine ganz normale Oma.

Ein kleiner Junge möchte eine ganz normale Oma haben? Wie langweilig ist das denn! Wer hat ihm schließlich das Kicken beigebracht?
Fazit: Eine Oma, die keinem Klischee entspricht? Das finden wir richtig cool.

 

Meine Oma ist ein Ninja

Von Todd Tarpley und Danny Chatzikonstantinou
Altersempfehlung: ab 4 Jahre
Verlag: NordSüd Verlag


Puppen sind doch nichts für Jungen!

Nico bekommt von seiner Tante eine Puppe geschenkt und schließt sie sofort in sein Herz. Die Eltern sind sich aber einig: Puppen sind nichts für Jungen. Ein echtes Jungenspielzeug muss her!

Diese Geschichte greift wunderbar stereotype Erwartungen von Eltern und deren Verzweiflung auf, wenn das eigene Kind „aus der Reihe tanzt“.
Fazit: Eine witzig illustrierte Geschichte gegen die Angst vorm Anderssein.

 

Puppen sind doch nichts für Jungen

Von Ludovic Flamant und Jean-Luc Englebert
Altersempfehlung: ab 4 Jahre
Verlag: Picus Verlag


Tipp: Bücher kaufen im pme Webshop!

Alle vorgestellten Bücher können Sie über unseren Webshop bestellen. Melden Sie sich dazu einfach bei www.familienservice.de/buecher an und stöbern Sie in unserem umfangreichen Sortiment.


Gewinnspiel

Gewinnen Sie eines von sechs Buchpaketen mit je drei der hier oben vorgestellten Bücher!

So können Sie teilnehmen:

  • Senden Sie eine E-Mail an klecks@familienservice.de.
  • Geben Sie Folgendes an: Kennwort „Bücherwurm“ und Ihre vollständigen Kontaktdaten. (Einsendeschluss ist der 30. November 2018.)
  • Die Teilnahmebedingungen und viele spannende Artikel für Eltern und Pädagogen finden Sie in unserem Lernweltenmagazin „klecks“.