Andrang am pme-Stand: Das war die Didacta 2017

Didacta 2017 - pme Familienservice Blog

21.02.2017
Gabriele Strasser
1308

Q Pootle 5, unser Stargast aus der Zukunft, war heiß begehrt und immer umringt. Viele Besucherinnen und Besucher ließen sich mit dem fröhlichen grünen Männchen fotografieren, um ihr Foto als Erinnerung an die Messe mitzunehmen.

 

„Der Hammer, wie viel am Messestand los war! Das hat unsere Erwartungen weit übertroffen.“
Beatrix von Rantzau, Verantwortliche Messen, pme Familienservice

 

Lösungen für die Kita der Zukunft

Thema des pme-Messeauftritts war die Kita der Zukunft. Besucherinnen und Besucher  informierten sich am pme-Stand, wie in den pme-Kitas mit digitalen Medien beste Entwicklungschancen geschaffen werden und der Verwaltungsaufwand reduziert wird. So zum Beispiel durch digitales Wissensmanagement und einen innovativen Mix aus digitalen und analogen Schulungsmethoden. Außerdem kommt die Kita-Software nemBørn zum Einsatz. Daniel Erler, Leiter IT beim pme Familienservice, sieht darin einen vielfältigen Nutzen für alle Beteiligten: „Bei pme Familienservice steht die Partizipation im Mittelpunkt. Mit nemBørn planen unsere Teammitglieder flexibel ihre Arbeitszeiten und dokumentieren nachhaltig ihre Arbeit mit den Kindern. Unsere Eltern können Dank nemBørn besser mit unseren pädagogischen Fachkräften kommunizieren und intensiver am Kitaleben Ihrer Kinder teilhaben. “

 

Vor Ort: Native Speaker des pme Familienservice

Ein Highlight der Didacta 2017 war der Fachtag zur Mehrsprachigkeit mit Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops – darunter ein sehr gut besuchter Workshop zur Qualitätssicherung in der bilingualen Arbeit, den die Mitarbeiterinnen der pme-Kita „Kleine Wolkenstürmer“ in Bonn gestalteten.  Linda Mentner, beim pme Familienservice zuständig für die Koordination der bilingualen Arbeit, berichtet: „Unser Workshop regte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an, ihre zweisprachige Praxis unter die Lupe zu nehmen. Am Beispiel der KiTa Kleine Wolkenstürmer stellten wir dar, welche Entwicklungsschritte ein Team bei der Umsetzung des Immersionsprinzips durchlaufen kann und was in der weiterführenden Entwicklung der bilingualen Arbeit zu beachten ist. Mit diesem Wissen konnten die Teilnehmer bereits im Workshop beginnen, eigene Qualitätsstandards für ihre bilinguale Arbeit zu entwickeln.“


Jetzt vormerken: Didacta 2018 in Hannover

Auch 2018 wird der pme Familienservice wieder auf der Didacta präsent sein – vom 20. bis 24. Februar auf der Messe Hannover.